Die Tricolore im Wald

Wanderung in das Burbachtal

Die deutsch-französische Geschichte hat viele Spuren im Wald zwischen Riegelsberg und Saarbrücken hinterlassen. Eine Wald-Wanderung in eines der schönsten Täler des Saarkohlenwaldes wird begleitet von kulturgeschichtlichen Erläuterungen und Textlesungen zu 'Par-Force'-Jagden des Saarbrücker Fürstenhauses und Napoleons untauglichem Forstpersonal. Preußens Eröffnung eines hochmodernen Bergwerks mitten im Wald mit dem französischen Handelsminister Magné findet ebenso Erwähnung wie das harte 'Holzdiebstahlsgesetz' gegen die Armen oder die vielen Flüchtlinge der Zwischenkriegszeit aus Deutschland, die in Von der Heydt Station machten auf ihrer Flucht nach Frankreich. Die Wanderung in den ehem.' Königlichen Wald', bei der Sie auch die reine Waldluft, das Grün und den Vogelgesang genießen werden, beginnt am denkmalgeschützten Alten Forsthaus Pfaffenkopf und endet mit Erzählungen bei einem Wildeintopf am Feuer. Für die ça 8 km lange Rundwanderung talab und -auf auf Bergmannspfaden und Forstwegen sind festes Schuhwerk und entspr. Kleidung erforderlich. Hunde sind nicht zugelassen.

ca. 3 Std.

Saarbrücker Bürgerforum e.V. Ulrike Donié

Dipl. Ing.(LPlg.) Dipl.Forstwirt Jörn Wallacher

SB, Parkplatz vor dem Forsthaus Pfaffenkopf an der L270/272 zwischen Saarbr.Burbach und Riegelsberg, Abzweig Altenkessel

Keine Voranmeldung erforderlich!

Um sich für einen Rundgang anzumelden (falls erforderlich) wählen Sie bitte einen Termin:

Anfrage Gruppenbuchung