NEU! Das Symbol des Bergbaus im Saarland

Wanderung zum Saarpolygon

Das Saarpolygon ist nicht nur eine neue Landmarke des Saarlands, sondern auch das markante Zeichen der 2012 zu Ende gegangenen Ära des Steinkohlebergbaus im Saarland. Nach 250 Jahren Bergbau steht das Monument für die Suche nach einer neuen Identität der alten Bergbaustandorte und den Strukturwandel. Die in 100 Jahren aus der Saaraue auf 150 Meter angewachsene Halde Duhamel besteht aus 32 Millionen Kubikmetern Bergmaterial. Die höchste Halde des Landes wird  von der begehbaren Großskulptur gekrönt. Diese ist umgeben von Relikten des Bergbaus wie z.B. der denkmalgeschützten Maschinenhalle. Das Ensemble ist ein Ort der Begegnung, der die Geschichte des Bergbaus und den Wandel einer Region erlebbar macht.

ca. 3,5 Stunden

Gästeführerin der Großregion Gabriele Sauer

10,- € (erm. 8,-€) GoG-Mitgl. frei / Gruppenbuchungspreis: 220,-€

Parkplatz der RAG Repräsentanz, Provinzialstraße 1, 66806 Ensdorf

Haltestelle: Ensdorf, Provinzialstraße

Um sich für einen Rundgang anzumelden (falls erforderlich) wählen Sie bitte einen Termin:
21.08.2021, 14:30 Uhr

Anfrage Gruppenbuchung