TW04 Genusswanderung auf den Spuren des Weinanbaus im Bliesgau

Reben, Winzer, Weinbautraditionen

Bis in die zwanziger Jahre des 20. Jahrhunderts wurde im Bliesgau Wein angebaut. Nach der Vernichtung der europäischen Trauben durch die Reblaus wurde der Weinanbau aufgegeben. Heute geben nur noch Gemarkungsnamen und Landschaftsterrassen davon Zeugnis. Der zunehmende Klimawandel verändert auch im Saarland die Bedingungen. Ein Anknüpfen an die verschütteten Weinbautraditionen drängt sich auf. Bei unserer ca. 14 km langen Wanderung gehen wir der Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Weinbaus nach. Unterwegs ist für hochwertige regionale Verpflegung gesorgt, inklusive Weinverkostungen. Wir bitten darum, dass jeder Teilnehmer in seinem Rucksack Weinglas, Serviette, Messer, Gabel und Teller mitbringt. Festes Schuhwerk, ggf. Wanderstöcke und allgemeine Grundkondition sind erforderlich. In Zusammenarbeit mit crusauvage.eu.


Länge wird  am 30.07.2022 - 7,5 - 8 km sein.
START: Kleinblittersdorf Haltepunkt Saarbahn
ENDE: Marktplatz Sitterswald (Bushaltestelle, Bus nach Kleinblittersdorf Haltepunkt Saarbahn) 

ca. 7 Std.

Martin Baltes

Stefan Gramer

59,-€ (GoG-Mitglieder 55,-€) inkl. Mittagessen und Verkostungsbuffet / Gruppenbuchungspreis auf Anfrage

Saarbahnhaltestelle Kleinblittersdorf

Saarbahnhaltestelle Kleinblittersdorf

Anmeldung erbeten bis 22.5.2022 für die Tour am 04.06.2022
Anmeldung erbeten bis 17.07.2022 für die Tour am 30.07.2022

Um sich für einen Rundgang anzumelden (falls erforderlich) wählen Sie bitte einen Termin:

Anfrage Gruppenbuchung