NEU! TF30 - Historische Altstadt und wilhelminische Neustadt

Entdeckungen im vermeintlich bekannten Straßburg

Neben dem touristisch überlaufenen älteren Stadtteil um das Münster mit seinen engen idyllischen Gässchen und charakteristischen Fachwerkhäusern ist die Straßburger „Neustadt“, die zwischen 1870 und 1914 entstand, als das Elsass zum deutschen Kaiserreich gehörte und die inzwischen zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört, weit weniger bekannt. Zu den repräsentativen Prachtbauten dieses Stadtteils gehören u. a. der ehemalige Kaiserpalast, der nur an diesem Tag besichtigt werden kann, der Gebäudekomplex der Universität mit seinem Lichthof, der Justizpalast, die Nationalbibliothek, das Schauspielhaus, das große Postgebäude, das Jugendstil-Stadtbad sowie zwei Kirchen. Mit dem Bus, zu Fuß und per Touristenzug erkunden wir im Laufe des Tages die historische Altstadt und das wilhelminische Viertel Straßburgs. Eine Mittagspause ist im Umkreis des Münsters vorgesehen.

Marcel Wainstock

59,-€ (GoG-Mitglieder 55,-€)

SB, Europaallee (vor dem Parkhaus Eurobahnhof), weitere Zustiegsmöglichkeit in Püttlingen

Infos zur Veranstaltung

Anmeldung erforderlich bis zum 05.09.

Um sich zur Tagesfahrt anzumelden wählen Sie bitte einen Termin:

Anfrage Gruppenbuchung