fileadmin/user_upload/Bilder_Programm_Gesamt/Verdun_WikimediaCommons.jpgfileadmin/user_upload/Bilder_Programm_Gesamt/Verdun_WikimediaCommons.jpgTagesfahrt - Die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts | Geographie ohne Grenzen e.V.

Tagesfahrt - Die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts

Exkursion zum Schlachtfeld von Verdun

Nach 100 Jahren wird wieder mehr über den Ersten Weltkrieg gesprochen. Neben einfachen medialen Mechanismen – der runden Jahreszahl – gibt es tiefer liegende Gründe, warum nach dem Tod der letzten Zeitzeugen das Gedenken wieder einen größeren Raum einnimmt. Wollen Sie herausfinden, warum das so ist? Dann fahren Sie mit uns nach Verdun, einem der wichtigsten Schlachtfelder des Ersten Weltkrieges. Auf der Hinfahrt werden Informationen und Einschätzungen zum Ersten Weltkrieg gegeben. Vor Ort besuchen wir das 2016 neu eröffnete Museum, das Mémorial de Verdun. Danach geht es zur Festung Douaumont, zu dem zerstörten Ort Fleury und zur zentralen Begräbnisstätte. Die Fahrt soll es Ihnen ermöglichen, die Ereignisse und die Lebenswelt der Soldaten nachzuvollziehen. Sammeln Sie eigene Eindrücke am Ort des Geschehens. Solides Schuhwerk und Selbstverpflegung sind erforderlich!

Kulturwissenschaftler Jörg Jacoby

59,- € (GoG-Mitglieder 55,- €)

SB, Europaallee (vor dem Parkhaus Eurobahnhof), weitere Zustiegsmöglichkeit in Püttlingen

SB, Europaallee (vor dem Parkhaus Eurobahnhof), weitere Zustiegsmöglichkeit: Püttlingen, Kleinblittersdorf

Verlängerte Anmeldung bei Geographie ohne Grenzen bis 10.10.

Um sich zur Tagesfahrt anzumelden wählen Sie bitte einen Termin:

Anfrage Gruppenbuchung