NEU! Der Alte jüdische Friedhof in Alt-Saarbrücken

 

Ein vergessener Ort?

Von der Hochkultur des deutschen Judentums des 19 und 20. Jahrhunderts ist wenig mehr als Gräber geblieben. Der 1841 eröffnete Alte Jüdische Friedhof in Saarbrücken ist ein Ort, der vielen unbekannt ist. Lernen Sie die Geschichte dieses Friedhofs kennen und erfahren Sie Interessantes über die jüdisch Gemeinde vor dem Holocaust. Sie erhalten Einblicke in die jüdischen Vorschriften zum Umgang mit dem Tod, die Bedeutung eines Friedhofs im Judentum und die Besonderheiten jüdischer Grabsteine.

 

 

 

Sonntag, 18. Juni, 
14:30 Uhr

Bernhard Fox, Berufsschullehrer

Dauer: 2 Stunde(n)
7,- € (ermäßigt 5,- €); Mitglieder frei

SB, Graf-Simon-Straße / Ecke Komturstraße

Bus 121 bis „Deutschherrenstraße“