NEU! Mit jüdischem Humor unterwegs im Elsass

Bild: Michel Lévy
 Das Judentum – kurzweilig, witzig, authentisch“

Ein jüdischer Mensch wurde mal gefragt, warum Juden eine Frage meistens mit einer Gegenfrage beantworten. Seine Antwort lautete: „-Warum nicht?“ – Lassen sie sich mit einem kurzweiligen Vortrag von Marcel Wainstock über den sprichwörtlichen jüdischen Humor die Fahrt zur schönen Synagoge von Ingwiller im Elsass verkürzen. Dort wird uns Michel Lévy, der letzte noch vor Ort lebende Jude, die Synagoge erklären und die Geschichte seiner Heimatgemeinde vorstellen. Anschließend geht die Reise, wieder begleitet von Originalwitzen zu jüdischen Themen, weiter nach Bouxwiller, wo wir zunächst eine Mittagspause einlegen. Am Nachmittag führt uns dann Marcel Wainstock durch das dortige Museum des elsässischen Judentums. Auf der Rückfahrt wird Sie der letzte Teil des Vortrags wieder erheitern und gleichzeitig belehren.

Sonntag, 22. April, 
08:00 Uhr

Marcel Wainstock, Geschäftsführer Synagogengemeinde Saar i.R.

Dauer: ganztägig
55,- € (GoG-Mitglieder 51,- €)

SB, Europaallee (vor Parkhaus Eurobahnhof)

Bus und Bahn bis Hauptbahnhof Saarbrücken
[tx_gogevents_anmeldung]
08. April 2018
weiterer Zustieg:

Püttlingen