NEU! Durch altes Klosterland

 
Mit dem Oldtimerbus ins Zweibrücker Land

 

 

Das Zweibrücker Land, der angrenzende Bliesgau und das Tal der Schwalb wurden Jahrhunderte lang vom Kloster Hornbach, seinen Klosterhöfen und -mühlen geprägt. Später,besonders zur Zeit Herzog Christian IV und seines Agrardirektors Karl Balthasar Schimper, wurden viele dieser Höfe und Mühlen mit Mennoniten wiederbesiedelt, deren Nachfahren z.T. heute noch dort leben und wirtschaften. Ein Spaziergang durch das ehemalige Benediktinerkloster und das Städtchen Hornbach machen neugierig auf mehr. Nach einer Mittagspause geht es weiter durch das idyllische Tal der Schwalb zur Eschweiler Mühle. Dem Klostergründer Pirminius ist in Altheim ein Garten neben der Kirche St. Andreas mit ihrem gotischen Turm gewidmet. Nach dessen Besuch lädt das Landcafe im historischen Bauernhaus von Frau Lambert umgeben von herrlichen Bauerngärten zur Schlusseinkehr ein.

 

 

 

Samstag, 19. August, 
08:00 Uhr

Dipl.-Geogr. Ellen Litzenburger

Dauer: ganztägig
65,- € (GoG-Mitglieder 61,- €)

SB, Europaallee (vor Parkhaus Eurobahnhof)

Bus und Bahn bis Hauptbahnhof Saarbrücken
Anmeldung bis 05.08.2017 erforderlich!