NEU! Der Neue jüdische Friedhof an der Goldenen Bremm

 

Ein unbekannter Ort?

Seit 1920 gibt es den „Israelitischen Friedhof“ an der Goldenen Bremm, kurz vor der französischen Grenze. Vor dem Krieg waren jüdische Friedhöfe auch für viele Christen eine Selbstverständlichkeit. Mit dem Holocaust ist das anders geworden. Im Rahmen dieser Führung lernen Sie die Geschichte des Friedhofs kennen und erfahren Interessantes über die Synagogengemeinde Saar nach 1946. Außerdem erhalten Sie Einblicke in verschiedene Themen, wie die jüdischen Vorschriften zum Umgang mit dem Tod, aber auch die Bedeutung eines Friedhofs, den Ablauf von Beerdigungen, die Trauerriten und die Besonderheiten jüdischer Grabsteine.

 

 

 

 

Sonntag, 27. August, 
14:30 Uhr

Bernhard Fox, Berufsschullehrer

Dauer: 2 Stunde(n)
7,- € (ermäßigt 5,- €); Mitglieder frei

SB, Zum Zollstock, Eingang Friedhof

Bus 123, 126 bis „Hauptfriedhof“